Aus- und Weiterbildung

Gestalttherapie Aus- und Weiterbildung*

Das Gestalt-Institut Aschaffenburg e. V. bietet Fortbildungen in Gestalttherapie für Menschen an, die ihr persönliches Potential und ihre beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten hinsichtlich der ganzen Person sowohl aus persönlichem als auch aus berufsbezogenem Interesse entwickeln wollen. Unter Einbeziehung ihrer eigenen Persönlichkeit bietet diese Weiterbildung die Entfaltung unerwarteter Möglichkeiten der Qualifizierung. Sie profitieren insbesondere, wenn Sie in sozialen, pädagogischen, psychotherapeutischen, medizinischen und künstlerischen Berufen tätig sind oder sich in Ausbildung zu einem solchen Beruf befinden. Aber auch Menschen anderer Berufsgruppen profitieren in der Regel und erleben eine Bereicherung auf unterschiedlichen Ebenen. Die Fortbildung ist gedacht für Menschen, die ein professionelles Interesse am Erlernen der Gestalttherapeutischen Methode haben. Sie beinhaltet immer auch Selbsterfahrungselemente, wir gehen jedoch davon aus, dass die Teilnehmer bereits Erfahrungen mit dieser Methode oder verwandten Psychotherapien gesammelt haben.

* Die Begriffe Fort- und Weiterbildung finden synonym Verwendung. Der Begriff Ausbildung bezieht sich auf die mindestens 4-jährige Gestalttherapie-Fachausbildung nach den Kriterien des Europäischen Dachverbandes für Psychotherapie EAP. Die TeilnehmerInnen beginnen zunächst in einem gemeinsamen Kurs. Die Ausdifferenzierungen erfolgen im weiteren Verlauf auf der Grundlage der persönlichen Eignung, Eingangsvoraussetzungen und nicht zuletzt der professionellen Interessenlage der BewerberInnen. Die Aus- und Weiterbildungsverträge werden immer für ein Jahr abgeschlossen und lassen somit Spielraum entsprechend des individuellen Prozessverlaufs während der Teilnahme.

 

Ausbildungsinhalte sind u. a.:

  • Vermittlung theoretischer Kenntnisse unter den Aspekten der Anwendung des Gestaltansatzes auf verschiedene berufliche Praxisfelder
  • Gestalttheorie und ihre historischen Wurzeln
  • Selbsterfahrung
  • Kennenlernen verschiedener Ansätze innerhalb der Gestalttherapie (Atem- , Bewegungs- und Leibtherapie, Systemaufstellungen)
  • Kennenlernen anderer Psychotherapieansätze
  • Yoga und Meditation, Spiritualität
  • Erlernen der Anwendung der Methodik mit praktischen Übungen
  • Gestalttherapie und Gender (Geschlechterinterdifferenz)
  • Altersspezifika der Gestalttherapie (Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Menschen in der Lebensmitte, alte Menschen)
  • Gestaltdiagnostik, Psychopathologie und Differentialdiagnostik
  • Gestaltsupervision
  • Praktikum mit Klienten unter Supervision im Rahmen der psychotherapeutischen Ambulanz

Die Aus- und Weiterbildungsbestandteile im Einzelnen (bezogen auf mindestens 4 Jahre):

  1. 250 Stunden psychotherapeutische Selbsterfahrung oder Vergleichbares in Einzel- und/oder Gruppentherapie, vorwiegend in Gestalttherapie
  2. 500 – 800 Stunden Theorie und Methodologie einschließlich Psychopathologie gemäß den Standards der Gestalttherapie einschließlich der Vermittlung von Kenntnissen anderer Psychotherapiemethoden
  3. 300 – 600 Stunden klinische Praxis mit KlientInnen/PatientInnen, entweder in einem klinischen Setting für seelische Gesundheit oder Vergleichbarem oder mit individuellen KlientInnen, PatientInnen, Familien, Paaren oder Gruppen unter regelmäßiger Supervision und unter Kontrolle des Gestalt-Institut Aschaffenburg e. V., z. B. in einer mit dem Gestalt-Institut Aschaffenburg kooperierenden Praxiseinrichtung
  4. 150 Stunden Supervision der laufenden psychotherapeutischen Praxis der Studierenden. Den Studienabschluß bildet u. a. eine praktische und eine theoretische Prüfung. Das Training entspricht den Standards der Europäischen Association für Psychotherapie EAP (www.europsyche.org) und bietet in Verbindung mit einem psychotherapierelevanten von der EAP anerkannten Studiengang die Voraussetzungen für den Erwerb des Europäischen Zertifikates für Psychotherapie. Die verschiedenen Fortbildungsbestandteile bauen aufeinander auf und können einzeln belegt werden.

LehrtherapeutInnen am Gestalt-Institut Aschaffenburg e. V.

Gisela Steinecke, Diplom Sozialarbeiterin, Psychotherapist European Registered ECP, Supervisorin DGSv, Gestalt- und Körpertherapie, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie; Gestalttrainerin seit 1982

Georg Krämer, Diplom Theologe, Diplom Sozialarbeiter/-pädagoge, Psychotherapeut, Supervisor

GasttherapeutInnen zu einzelnen themenbezogenen Lehrinhalten

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem
Curriculum der Aus-und Weiterbildung am
Gestalt-Institut-Aschaffenburg e. V.

Aktueller Terminplans siehe S. 10-11 des Curriculum

Angaben zu den Kosten siehe S. 9

Die nächsten Termine zum Vormerken:

Auf Anfrage

Informations-, Beratungs- und Schnupperabend “Gestalttherapie Live”
mit Informationen zur Aus- und Weiterbildung

Informationsabend zur Aus- und Weiterbildung am GIA

Einführungswochenende in die Aus- und Weiterbildung am GIA

Einführungsseminar in die Aus- und Weiterbildung am GIA

Aus- und Weiterbildung am GIA

4-tägiges Blockseminar
Struktur – Inhalt – Aufbau der Aus- und Weiterbildung in
Gestalt-Methodiken am GIA e. V.
Gestalttherapie in Theorie und Praxis
Selbsterfahrung und Methodologie
Vorstellung des Gestalt-Institutes und der Leitung der Weiterbildungen

Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren beinhaltet eine schriftliche Anmeldung, die Vorlage einer allgemein üblichen schriftlichen Bewerbung mit für diesen Zweck aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Bewerbungsschreiben, Foto, Ausbildungs-, Studien- und Tätigkeitsnachweise, Zeugnisse), eine schriftliche Stellungnahme zur Motivation, die Teilnahme an einem Einführungsseminar (optional) sowie an einem individuellen Auswahlcolloquium, einen Nachweis über die Bezahlung der Anmeldegebühr.

Kosten

Einführungsseminare
Fr./Sa. oder Sa./So.

75,00 EUR (Eine schriftliche Anmeldung mit Vorauszahlung bzw. der Erteilung einer Bankeinzugsverfügung ist erwünscht und gilt ausschließlich für die Teilnahme an dem in der Anmeldung genannten Einführungsseminar).

Anmeldegebühr

80,00 EUR (beinhaltet Bearbeitungsgebühr sowie die Teilnahme an einem Auswahlgespräch)

Für 1 Fortbildungsjahr ca. 2.300,00 EUR (es handelt sich ausschließlich um Seminargebühren ohne Unterkunft und Verpflegung)

Bitte prüfen Sie die Möglichkeit der Inanspruchnahme der Bildungsprämie zur Senkung Ihrer Weiterbildungskosten!

Kontakt und Anmeldung

Mo., Do. und Frei. von 12 – 13:00 Uhr sowie Anrufbeantworter

Tel. +49 (0)6021 / 4427892 sowie +49 (0)172 / 6556897

Fax +49 (0)6021 / 4427895

E-Mail: info@gia-ev.de

Gisela Steinecke, keine festen Sprechzeiten

 

Letzte Aktualisierung: 09.07.2018